Designer-Leuchte "Artichoke" von Poul Henningsen, neuwertig

Artikelnummer: MA00808e

Designer-Leuchte "Artichoke" von Poul Henningsen, Neupreis € 500, neuwertig, 2 Stück am Lager

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Designer-Kugelleuchte "Artichoke" von Poul Henningsen

Neupreis € 500

neuwertig




Beschreibung

  • klassisches Meisterwerk aus dem Jahre 1958
  • einzigartiges Design
  • angenehmes Streulicht
Die „Artischocke“ wurde 1958 entworfen und ist eines von Poul Henningsens berühmtesten Designs. Diese einzigartige Pendelleuchte wurde ursprünglich für das Langelinie Pavilion Restaurant in Kopenhagen entworfen, wo sie noch heute von Besuchern bewundert wird. Sie besteht aus 72 „Blättern“, die auf 12 Stahlbögen angebracht sind. Durch die fächerartige Konstruktion strahlt sie ein sanftes Streulicht in einem unverwechselbarem Muster aus, was die Artichoke zu einem wahren Kunstwerk macht.

Poul Henningsen wuchs mit der Petroleum Lampe auf und versuchte ihr sanftes Schimmerlicht in seinen Kreationen zu reproduzieren. Sein Motto war: „Zukunft kommt von selbst, Fortschritt nicht“. Dieses Streben nach Innovation spiegelt sich in all seinen Designs wieder. Die Grundstruktur der Lampe ist aus verchromtem Stahl gefertigt.



Poul Henningsen

Poul Henningsen

Poul Henningsen (* 9. September 1894 in Ordrup, Dänemark; † 31. Januar 1967 in Hillerød, ebenda) war ein dänischer Designer, Autor, Architekt und Kritiker und eine der maßgebenden Personen des kulturellen Designs seiner Zeit. Poul Henningsen wurde 1894 geboren und wuchs in einer gutbürgerlichen Familie in Dänemark auf. Berühmt für sein innovatives Lichtdesign wurde Henningsen zwischen den beiden Weltkriegen auch zu eine der führenden Persönlichkeiten im Kulturleben Dänemarks.
Inspiriert von Natur und Form war Henningsens Designstil einzigartig und provokativ. Er glaubt nicht an das banale und offensichtliche - "Politische Kunst ist schlecht - gute Kunst ist politisch". Weltweit gefeiert, bleiben Poul Henningsens Arbeiten in einigen Sammlungen für bemerkenswerte Designs des 20. Jahrhunderts erhalten. Darunter die des Metropolitan Museums in New York City. Er wuchs in einem toleranten und modernen Elternhaus auf, das oft von berühmten Schriftstellern besucht wurde. Mit 18 Jahren begann der Designer sein Architekturstudium. Als er dieses nach 6 Jahren abbrach, versuchte er sich als Erfinder und Maler. Als Architekt war er ein eifriger Verfechter des Funktionalismus. Poul Hennigsen zeichnete 1925 die nach ihm benannte, äußerst beliebte Leuchte „PH“.


Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.